Cooler Master Quick Fire XTi – Test und Fotos

Cooler Master Quick Fire XTi – Test und Fotos

Mit der CM Storm QuickFire XTi hat Cooler Master eine Weiterentwicklung der grundsoliden und beliebten QuickFire XT auf den Markt gebracht. Das zusätzliche „i“ am Ende des Namens erinnert uns dabei an die noch sehr aktuelle und mit Hintergrundbeleuchtete ausgestattete TKL Tastatur QuickFire Rapid-i. Die uns hier vorliegende, brandneue QuickFire XTi ist eine Vollformat Tastatur mit Cherry MX Brown Switches und zweifarbiger, mischbarer Hintergrundbeleuchtung in Rot und Blau.

Bildergalerie

Technik und Ausstattung

Der sehr edel verpackte Tastatur liegen als zusätzlicher Lieferumfang noch ein nützlicher Drahtbügel Keypuller zum Austauschen der Tastenkappen, eine einzelne Austauschtastenkappe mit dem Schriftzug „Cooler Master“ sowie ein austauschbares Micro-USB auf USB-A-Kabel bei. Die Verwendung eines Micro-USB Anschlusses ist neu und erwähnenswert. Da diese Kabel bei fast allen Smartphones als Daten/Ladekabel zum Einsatz kommen gibt es einen großen Markt für Kabel dieser Art in fast allen denkbaren Farben, Formen und Qualitätsstufen. Ihr könnt euch zu dieser Tastatur einfach über zB. eBay oder Amazon ein passend rotes oder blaues Kabel nachkaufen um den Look passend mit der Hintergrundbeleuchtung zu halten.

Die clevere Hintergrundbeleuchtung lässt mit der aktuellsten Firmware sehr variabel einstellen. Es können pro Grundfarbe fünf Helligkeitsstufen eingestellt werden was 35 unterschiedliche Farbtöne ergibt. Einstellen lassen sich neben der üblichen Vollbeleuchtung auch die Teilbeleuchtung einzelner Tasten und das auch in unterschiedlichen Farben. Auch Beleuchtungseffekte wie Atmen, Wellen, Nachleuchten bei Tastendruck sowie ein „Cross Mode“ bei dem Spalte und Zeile der gedrückten Taste aufleuchten stehen zur Verfügung. Unterhalb der beleuchteten Tasten wurde eine weiße Metallplatte verbaut die das LED-Licht reflektiert.

Spielen ohne Bildschirm? Mit der XTi könnt Ihr Snake direkt auf der Tastatur spielen:

Die Tastatur bietet auch volles NKRO sowie die üblichen Multimedia-Shortcuts für Lautstärke, Start, Stopp etc – Ist doch klar.

Verarbeitung, Design, Senf

Die Verarbeitung der Tastatur hat in unserem Test einen absolut Fehlerlosen Eindruck hinterlassen. hat wurde bei diesem Modell im Vergleich zu den Vorgängern noch eine Schippe draufgelegt was Verwindungssteifigkeit und Verarbeitungsgüte angeht. Auch die stabil wirkenden Füßchen auf der hinteren Seite sind gummiert was der Tastatur auch aufgebockt einen sicheren Stand verleiht.

Das Design der Tastatur ist zu unserer Freude sehr minimalistisch gehalten ohne Logo oder Schnörkel, lediglich mittigauf der Unterseite ist das Herstellerlogo zu finden. Auch die verwendete Schriftart auf den Tastenkappen ist wieder geändert worden und jetzt noch eine Ecke schlichter und einfacher zu lesen. Die Tastenkappen sind zusätzlich mit einer UV-gehärteten Schutzschicht überzogen.

Dank der praktischen Kabelkanäle auf der Unterseite lässt sich das USB-Kabel gerade nach hinten, oder elegant nach links oder rechts aus dem Gehäuse führen.

Die XTi ist eine klasse Tastatur, wird würden es sehr begrüssen dieses Modell in Zukunft auch auch als TKL-Variante ohne Ziffernblock kaufen zu können.

Pro und Kontra

  • Sehr gute Verarbeitung
  • Schlicht, schicke Schriftart auf den Tastenkappen
  • UV-gehärtete Schutzschicht auf den Tastenkappen
  • FULL NKRO über USB
  • Zweifarbige, mischbare Hintergrundbeleuchtung
  • Micro USB-Kabel (vergoldet)
  • Kommt mit Tastenabzieher

  • Tastenkappen wie üblich nur aus ABS

Eigenschaften:

Abmessungen:43,9 × 13,0 × 4,1 cm
Gewicht:1,11 kg
Kabellänge:1,8 m, geflochten, vergoldet
USB / PS2:USB
Anschlüsse / USB-Hub:keine
Taster / Switches:Cherry MX BROWN, MX BLUE oder MX RED-Switches.
NKRO / N-Key Rollover:NKRO
Beleuchtung:Vollständige, konfigurierbare Hintergrundbeleuchtung. Rot und Blau, mischbar.
Spezial:Hintergrundbeleuchtung mit vielen Modi
Preis:ca. 149Euro

Keine Kommentare mehr möglich.